Was sollte man über Time-Lapse-Kameras wissen?

Mit der Entwicklung der Technik ist es heute nicht mehr kompliziert, Fotos und Videos zu machen, vor allem nicht mit Zeitrafferkameras. Sie verfügen über eine eingebaute Technik, die bei vielen Geräten als einfache Funktion eingesetzt wird. Trotzdem ist es wichtig zu wissen, wie und warum man mit dieser Art von Kamera Zeitrafferaufnahmen machen kann.

Time-Lapse-Kamera: Definition und warum man Time-Lapse machen sollte.

Time-Lapse-Kameras sind Kameras, mit denen Sie Zeitraffervideos und -fotos mithilfe einer größeren Anzahl von Bildern machen können, die in bestimmten Zeitintervallen aufgenommen werden. Unter https://enlaps.io/de/ können Sie weitere Informationen erhalten. Im Gegensatz zu anderen Kameras kann man mit Timelapse Fotos in einem bestimmten Zeitraum machen, wenn man sie mit mehreren Bildern pro Sekunde zusammenstellt. Dadurch entsteht je nach Raum dieser Aufnahmen ein ausgeprägter Zeitraffer-Effekt.  
Zeitrafferaufnahmen bieten nicht nur schöne Bilder, sondern ermöglichen auch eine große Auswahl an Bildern, da hochwertige Software nur die brauchbaren Aufnahmen auswählt. Zeitrafferkameras sind in der Lage, mehrere Zeitraffer- oder Stopmotion-Sequenzen von vielen Minuten Länge aufzunehmen. Sie hilft dabei, Ihre Aufnahmen direkt in eine Videodatei umzuwandeln. 
Ein weiterer Vorteil dieser Art von Kamera ist, dass sie einfach zu bedienen ist und über eine geringe Anzahl von Tasten verfügt. Das Gerät ist so konstruiert, dass Sie es auf unbestimmte Zeit benutzen können, ohne es berühren zu müssen, und bietet eine lange Akkulaufzeit, sodass Sie jederzeit Videos und vieles mehr aufnehmen können.

Wie macht man einen Time-Lapse richtig?

Die Erstellung eines Zeitraffers ist keine schwierige Sache. Dazu braucht man Bilder von Standfotos, die in regelmäßigen Abständen aufgenommen wurden. Wenn diese Fotos jedoch automatisch gemacht werden, was als Chronophographie bezeichnet wird, ermöglicht TimeLapse, sie neu zu programmieren und die Frequenz und die Zeitspannen aus der Ferne zu ändern.   
Um Ihre Zeitrafferaufnahmen zu erstellen, müssen Sie nur das Aufnahmeintervall für die Fotos einstellen, indem Sie die Aufnahme über die mittlere Taste starten. Um die Dateien zu erhalten, müssen Sie nur die Speicherkarte herausnehmen und sie in Ihren Computer stecken, um sie abzuspielen. 
Wenn Sie sich für Time-Lapse-Kameras entscheiden, können Sie sicher sein, dass Sie eine flüssige und qualitativ hochwertige Videosequenz aufnehmen. 
 

Lesen Sie mehr:   Wie wählt man eine perfekte Uhrenbox aus?